Europäisches Schultreffen: Sitzung in Madrid

Freitag, 17. Februar 2017, ist in Madrid am Provinzialat der Kastilischen Provinz die Arbeitsgruppe zusammengetroffen, von der das europäische Treffen der berufsbildenden Fachschulen des Ordens in Granada vom 6. bis 7. April  vorbereitet wird.

Die Arbeitsgruppe besteht aus: Frater Rudolf Knopp und Frater Miguel Ángel Varona Alonso (Kommission Europa), Frater Calixto Plumed (Andalusische Provinz), Frau Amelia Guilera Roche (Aragonische Provinz), Frau Addolorata Vassallo (Krankenhaus Tiberinsel), Frau Elfriede Käsbauer (Bayerische Provinz), Frau Barbara Zinka (Österreichische Provinz) und Dr. Carlo Galasso (Hospitality Europe).

Außerdem waren zur Unterstützung anwesend: Herr Klaus Mutschlechner (Generalkurie) und die Direktoren der spanischen Schulen des Ordens Frater Francisco Ventosa (Sevilla), Herr Carlos Calleja (Madrid), Herr Juan Manuel Arribas und Frau Soledad Ferrera (Ciempozuelos). 

Bei der Sitzung wurden Zielsetzung und Programm des Treffens, zu dem man ca. 140 SchülerInnen und Lehrpersonen aus Spanien, Italien, Österreich und Deutschland erwartet, definitiv festgelegt.

Das Treffen wird unter dem Titel “Unser Bildungsprogramm: Pflege und Begleitung humanisieren” stehen und sein Fokus wird sein, wie an den Fachschulen des Ordens die Werte des heiligen Johannes von Gott im Schulalltag vermittelt werden.

Ein wichtiges Sonderthema, das außerdem beim Schultreffen behandelt werden soll, ist, wie gemäß diesen Werten der Orden für Immigranten und Flüchtlinge europaweit in der Gesundheitsversorgung und Sozialhilfe sorgt und wie man sich an den Schulen auf eine interkulturelle Pflege vorbereitet. 

Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
Ingrandisci
Spaziatore
Spaziatore
 
 
Spaziatore
 
 
Spaziatore

 

Salva questo testoSegnala ad un amicoStampaTorna alla pagina precedenteTorna alla home page